Götzis

In Vorarlberg wurde das Junker-Jonas-Schlössle erlesen!

Die Aufgabe lautete, den 18 Meter hohen Turm des Junker-Jonas-Schlössles in Götzis zu erlesen. Dafür hatten die Schülerinnen und Schüler vom 19. April bis zum 15. Juni Zeit. Die Aktion kam so gut an, dass der Bücherturm sogar 161,12 Meter hoch wurde. Das ist so hoch wie zweimal der höchste Turm Vorarlbergs, der Kirchturm der Gemeinde Höchst mit 81 Metern. Insgesamt haben 2314 Schüler aus 28 Schulen am Leseprojekt teilgenommen. Pro Kopf gerechnet hat jedes Kind im Durchschnitt 6,96 Zentimeter gelesen.

Die Büchertürme waren in unserem kleinen „Ländle“ ein voller Erfolg. Von den fünf fleißigsten Volksschulen (Götzis-Blattur, Göfis-Kirchdorf, Dornbirn-Markt, Dornbirn-Schoren und Kennelbach) wurden schließlich  drei Gewinnerschulen ausgelost.

Mehr zum Büchertürmebau in Götzis  erfahrt ihr in dem Pressebericht aus den Vorarlberger Nachrichten:

Bücherwürmer erlesen 161 Meter

Götzis An Tag zwei der Buch am Bach am Mittwoch wurden die Gewinner des Bücherturm-Leseprojekts gekürt. Die Idee, die Schüler einen Bücherturm „erlesen“ zu lassen, hatte die Erfolgsautorin Ursel Scheffler (79). Vom 19. April bis zum 15. Juni hatten die Kinder Zeit, einen insgesamt 18 Meter hohen Bücherstapel zu erlesen. Denn der Turm an gelesenen Büchern musste am Schluss genau so hoch sein, wie der Turm des Junker-Jonas-Schlössles in Götzis. Eine literarische Herausforderung, die die Kinder allerdings mit Bravour meisterten. Insgesamt haben 2314 Schüler von 28 Schulstandorten an dem Projekt teilgenommen. Zusammen haben sie sogar stolze 16.112 Zentimeter erlesen. Das bedeutet, durchschnittlich hat jedes Kind knapp 6,96 Zentimeter geschafft.

buch am bach, Fotos von Der Buch am Bach, vom Druckwerk auf der Aktionsbühne. TAG DREI © Philipp Steurer / Vorarlberger Nachrichten

Siegerehrung
Von den fünf fleißigsten Volksschulen (Götzis-Blattur, Göfis-Kirchdorf, Dornbirn-Markt, Dornbirn-Schoren und Kennelbach) wurden schließlich die drei Gewinnerschulen ausgelost. Ivo Walser (54), Schulinspektor im Bezirk Bregenz, war stellvertretend für den Landesschulrat bei der Buch am Bach zu Gast und kürte die Gewinner. Der dritte Platz ging an die Volksschule Dornbirn-Schoren. Den zweiten Platz erreichten die Schüler der Volksschule Dornbirn-Markt und der erste Platz ging an die Bücherwürmer der Volksschule Kennelbach. Der Hauptpreis für die fleißigen Leser war eine private Lesung mit der Projektinitiatorin und Schriftstellerin Ursel Scheffler, die den gespannt lauschenden Kindern eine Gruselgeschichte aus ihrem neuen Buch „Geschichten aus dem Bücherturm“ vorlas. Für die Plätze zwei und drei wurden Büchergutscheine im Wert von je 200 Euro verlost. Außerdem bekamen alle drei Siegerschulen als Erinnerung eine Urkunde und eine handsignierte Ausgabe des neuesten Buches der Autorin geschenkt.

Fotos von der Buch am Bach, Verleihung des Preises für die Büchertürme. Die Veranstaltung im Foyer der Kulturbühne. TAG ZWEI © Philipp Steurer / Vorarlberger Nachrichten

 

Vorarlberg liest sich auf das Jonas-Schlössle in Götzis!
Die Siegerklassen werden auf der Kinderbuchmesse „Buch am Bach“ in Götzis ausgezeichnet.
Ursel Scheffler wird von der Veranstaltung am 20. Juni 18 im Schlössle berichten.

  • © 2016 Büchertürme
Top