Rendsburg

Grundschüler erlesen gemeinsam die Höhe der Rendsburger Eisenbahnbrücke
Die Eisenbahnbrücke ist das Wahrzeichen Rendsburgs und weithin sichtbar.

„Büchertürme“ in Rendsburg bauen heißt daher: So viele Bücher zu lesen, dass mit der Gesamthöhe der Buchrücken die Höhe der Eisenbahnbrücke erreicht wird. Für den Anfang sollte die Höhe der Brückenpfeiler von 42 Metern das Ziel sein. Vielleicht wird ja auch die Gesamthöhe von 68 Metern geschafft.

Beteiligen dürfen sich alle Grundschulen in und um Rendsburg. Das Messen und Weitergeben der Werte erfolgt durch die Lehrkräfte. Da bei Leseanfängern auch das Vorlesen für die sprachliche Entwicklung von großer Bedeutung ist, dürfen bei den Klassen 1 und 2 auch vorgelesene Bücher mit berücksichtigt werden. Daher kann der Buchrücken eines vorgelesenen Buches mit der Zahl der Zuhörer multipliziert werden.

Damit der Lesestoff nicht zu knapp wird, stellt die Stadtbücherei Rendsburg allen teilnehmenden Schulklassen auf Wunsch Bücherkisten zusammen. Am 1. Februar 2018 ist das Projekt gestartet und läuft bis Ende Juni 2018. 22 Schulklassen , eine OGS – Gruppe und die Stadtbücherei Rendsburg sind bereits dabei und sammeln Pisapunkte.

Außerdem wird es am 03.09.2018 ein Abschlussfest mit der Bildungsministerin Frau Prien als Schirmherrin geben. Alle teilnehmenden Schulklassen sind dazu herzlich eingeladen, um den Pisasieger unter ihnen zu feiern.
Späteintsteiger sind herzlich willkommen!

* „Pisasieger“= gemeint sind die Klassen, die bis zum 15. Mai die meisten Pisapunkte erlesen haben.

  • © 2016 Büchertürme
Top