Würzburg – Heuchelhof

Bücherturm Würzburg-Heuchelhof

Hallo, hier spricht Pixel,

herzlichen Gückwunsch, liebe Heuhelhofer! Das habt ihr großartig gemacht. Es hat nicht einmal ein halbes Jahr gedauert, bis ihr den Turm Eurer Gethsemanekirche erlesen habt. Ich hab Anya Adelmann von der GS Heuchelhof, die das alles organisiert hat, gebeten, einen kleinen Bericht zu schreiben. Den findet ihr weiter unten. Vielleicht habt ihr ja auch in Eurer Zeitung über euren Turm gelesen?

Auf dem Foto seht ihr Sissy-Marie Strauch, die ihre Abschlussarbeit als Lehrerin über die Bücherürme geschrieben hat. Rechts steht der Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Die tollste Nachricht aber ist, dass ab 2020 auch die ganze Stadt Würzburg Büchertürme liest und die Heuchelhofer als erfahrene Büchertürmer wieder mitmachen wollen.

Ich bin soooo stolz auf Euch!
Euer


Bericht: Nach den Faschingsferien 2019 machten sich elf Klassen und der Vorkurs Deutsch der Grundschule Heuchelhof an den Bau des Bücherturms.
Unser Ziel war es, bis zum Schulfest im Juli die Höhe der Gethsemanekirche, die bis zur Spitze des Kreuzes 24 m misst, zu erreichen. Dabei sollte kein Wettstreit zwischen den Klassen entstehen, vielmehr war es eine Gemeinschaftaufgabe.
Ein selbstgebastelter Messstreifen wurde in der Aula der Schule angebracht, um den Teilnehmern das Wachstum des Turmes sichtbar zu machen.
In den Klassenzimmern trugen die Lehrer die gelesenen Pisa der Schüler auf eigenen Papierstreifen ein. Der Leseeifer der Schüler war ungebremst.
Auf diese Weise schafften wir eine Punktlandung, denn bis zum Schulfest hatten wir 246 Pisa gelesen. Unser Bücherturm überragte die Gethsemanekirche um sechs Zentimeter.
Als eifrigste „Baumeister“ entpuppten sich die Vorkurse. Zusammen mit den Eltern der Vorkurskinder, die das Projekt als Anlass sahen, bücherweise ihren Kindern vorzulesen, schafften sie den Bärenanteil des Turmbaus.
Die feierliche Abschlussveranstaltung und die Überreichung des Büchergutscheines als Belohnung für die Gemeinschaftsleistung übernahm der Würzburger Oberbürgermeister am Schulfest und würdigte zudem die Leistung der Schüler in seiner Ansprache.
Wir hatten jedenfalls viel Spaß an der Herausforderung und natürlich beim Lesen.


Die Grundschulkinder von Würzburg-Heuchelhof lesen sich auf den Turm ihrer Gethsemane-Kirche (24m hoch).


„An unserem Bücherturm „bauen“ 10 Grundschulklassen und drei Vorschulgruppen“, berichtet Anya Adelmann,die engagierte Lehrerin, die alles in die Wege geleitet hat. Und sie wollen gleich loslegen. Bis zu den Sommerferien wollen sie die 24 m „geknackt“ haben. Das sind mindestens 240 PISA und die müssen gemeinsam 2400 Bücher lesen!

Viel Erfolg und vor allem großen Lesespaß
wünscht euch euer

Pixel Pfotenabdruck.jpg

PS Ich finde eure Kirche cool. Auf dem Dach würde ich gern runterrutschen wenn Schnee drauf liegt!

  • © 2016 Büchertürme
Top